Wunderbar sind deine Zeugnisse; darum bewahrt sie meine Seele.
Die Eröffnung deiner Worte erleuchtet
und gibt den Unverständigen Einsicht.
Ich tue meinen Mund weit auf und lechze,
denn mich verlangt nach deinen Geboten.
(Psalm 119,129-131)




 

Bibelübersetzungen unter der Lupe:
Wortgetreu oder "kommunikativ"? Bibeltreu oder bibelkritisch?



Heute bekommt der Bibelleser eine verwirrende Vielzahl von Übersetzungen angeboten. Nicht alle solchen Übersetzungen sind für gläubige Christen als zuverlässig annehmbar. In diesem Bereich werden einige Beiträge veröffentlicht, die dem gläubigen Bibelleser helfen sollen, anhand geistlicher, in der Bibel selbst gegebener Maßstäbe zu erkennen, aus welchem geistlichen Hintergrund bestimmte Bibelübersetzungen kommen. Er findet Information über die Geschichte der Bibelübersetzungen, über Maßstäbe für eine gute Bibelübersetzung, und über die Grundlagen der wortgetreuen Übersetzungsmethode, nach der alle zuverlässigen Bibeln übersetzt sind.

Einige Beiträge setzen sich besonders mit den heutigen "kommunikativen" oder "dynamisch-äquivalenten" Bibelübersetzungen "in heutigem Deutsch" auseinander. Diese Übertragungen beanspruchen, das Wort Gottes getreu wiederzugeben und dabei aber viel besser verständlich zu sein, besonders für fernstehende und junge Bibelleser. Doch eine genauere Untersuchung zeigt, daß diese Übertragungen das von Gott eingegebene Bibelwort so frei und menschlich verwässert wiedergeben, daß man nicht mehr von einer "Bibelübersetzung" sprechen kann. Zudem werden Schlüsselbegriffe wie "Gnade", "Buße" oder "Gottesfurcht" vielfach völlig getilgt und wichtige Bibelstellen im moderntheologischen Sinn geradezu verfälscht.

Hier werden folgende Übertragungen kritisch unter die Lupe genommen: "Gute Nachricht", "Hoffnung für alle", "Neues Leben", "NGÜ" und "NEÜ" sowie auch kurz die berüchtigte "Volxbibel".

Doch auch bekannte wortgetreue Übersetzungen haben in ihren neueren Revisionen teilweise durch liberaltheologische und bibelkritische Einflüsse gelitten und müssen mit Vorsicht beurteilt werden; das gilt besonders für die "Revidierte Elberfelder Bibel" des Brockhaus-Verlages. Für den bibeltreuen Leser empfohlen werden die Luther-Bibel 1912, die Schlachter-Bibel 2000 sowie die nichtrevidierte Elberfelder Bibel 1905.



 

PDF-Dokumente zum Herunterladen:



Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe. Von der "Guten Nachricht" zur "Volxbibel"

[Die modernen Bibelübersetzungen "in heutigem Deutsch" werden immer beliebter. Diese Schrift untersucht anhand vieler Beispiele, wie "Gute Nachricht", "Hoffnung für alle", "Neues Leben", "NGÜ" und "NEÜ" mit den inspirierten Worten der Heiligen Schrift umgehen. Sie zeigt die geistlichen Gefahren dieser freien Übertragungen, die durch eigenmächtiges Hinzufügen und Wegnehmen vom Bibeltext das Wort Gottes verfälscht wiedergeben. Veröffentlicht 2006]


Zur Geschichte der Bibelübersetzungen

[Knapper Überblick über die Bibelübersetzungen vom 2. bis zum 21. Jh. Ein Auszug aus dem Buch "Gottes Wort oder Menschenwort". Veröffentlicht 2006]


Grundsätze der Bibelübersetzung

[Eine Darstellung und Begründung der wortgetreuen Methode des Bibelübersetzens. Ein Auszug aus dem Buch "Gottes Wort oder Menschenwort". Veröffentlicht 2006]


Zur geistlichen Beurteilung der modernen Bibelübersetzungen

[Ausführlichere Darstellung der geistlichen Hintergründe der modernen „kommunikativen“ Bibelübersetzungen mit geistlichen Argumenten, die gegen die zu freie Übersetzung der Heiligen Schrift sprechen. Ein Auszug aus dem Buch "Gottes Wort oder Menschenwort". Veröffentlicht 2006]


Überblick über die wichtigsten deutschen Bibelübersetzungen (Tabelle)

[Übersicht über 43 der wichtigsten deutschen Bibelübersetzungen in Tabellenform, mit Informationen über Übersetzer, Entstehungsjahr, Grundtext und Übersetzungsmethode. Ein Auszug aus dem Buch "Gottes Wort oder Menschenwort". Veröffentlicht 2006]


"Gottes Wort oder Menschenwort?"
Anmerkungen zu der Rezension Karlheinz Vanheidens in "Bibel und Gemeinde"


[Eine Entgegnung auf die sehr unsachliche und verzerrende Beurteilung des Buches "Gottes Wort oder Menschenwort" durch den Redakteur von "Bibel und Gemeinde". Veröffentlicht 2006]


Erklärung zur "Volxbibel"

[Der Text der am 6. April 2006 von zahlreichen dienenden Brüdern unterzeichneten Protesterklärung gegen die gotteslästerliche "Volxbibel". Veröffentlicht 2006]



 

Kürzere Artikel zum Thema:


Hier finden Sie kurze Originalbeiträge sowie Auszüge im HTML-Format aus den ausführlicheren PDF-Dokumenten, die wichtige Einzelthemen beleuchten und dem interessierten Leser einen Einblick in den Inhalt der jeweiligen ESRA-Schriften geben sollen.



Gottes Wort oder Menschenwort? Moderne Bibelübertragungen kritisch betrachtet [2009]


Die „Bibeln in heutigem Deutsch“ aus bibeltreuer Sicht [2009]


Welche Eigenschaften sollte eine gute Bibelübersetzung haben? [2009]




 

Vorträge in MP3 zum Thema



Moderne Bibelübertragungen unter der Lupe [Veröffentlicht 2008]



 

Buchempfehlungen zum Thema



Rudolf Ebertshäuser
Gottes Wort oder Menschenwort? Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe.
Augustdorf (Betanien Verlag) 2. Auflage 2013, Paperback, 192 S.

PDF-Datei des Buches

Kurzinformationen zum Buch



 

Fremdsprachige Texte zum Thema im PDF-Format



Рудольф Эбертсхойзер
Божье Слово или человеческое слово?
Для духовной оценки современных переводов Библии

"Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe" – russisch [Veröffentlicht 2007]

 



 
Passwort vergessen?
Sitemap
Sie befinden sich hier: » Bibel » Bibelübersetzung Webdesign & CMS
Impressum