Alle Schrift ist von Gott eingegeben
und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung,
zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei,
zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.
(2. Timotheus 3,16-17)
 

 

 

 

Die Bibel – das Wort Gottes:
Inspiration, Irrtumslosigkeit und Autorität der Heiligen Schrift

 

 


Die Veröffentlichungen in diesem Bereich beschäftigen sich mit der Bibel als dem Wort Gottes, besonders mit der göttlichen Eingebung (Inspiration) und Autorität der Heiligen Schrift.

Gläubige Christen haben sich zu allen Zeiten dazu bekannt: Die Bibel ist das von Gottes Geist inspirierte und irrtumslose Wort Gottes; durch die Bibel redet der lebendige Gott zu uns Menschen, und Sein Wort ist die allein verbindliche Autorität für das Leben der gläubigen Christen. Dieses Offenbarungswort Gottes wurde uns zwar von Menschen aufgeschrieben, aber sie standen dabei unter der besonderen Leitung und Eingebung des Heiligen Geistes, so daß sie uns die Worte Gottes rein und lauter und ohne Fehler und Irrtümer überliefert haben.

Diese Sicht, der jahrhundertelang von allen wahren Gläubigen vertretene bibeltreue Standpunkt, wird heute als "Fundamentalismus" diffamiert. Leider haben sehr viele heutige Evangelikalen den Standpunkt der Bibeltreue verlassen und sich mehr oder weniger stark für die "Bibelkritik" geöffnet, die die Heilige Schrift als fehlerhaftes Menschenwort abwertet, und die aus den Quellen nichtiger Menschenweisheit und dämonischer Eingebung entspringt.

Wir wollen trotz aller Widersprüche der fälschlich so genannten liberaltheologischen "Erkenntnis" (1. Timotheus 6,20) daran festhalten: die Bibel ist Gottes vollkommenes Offenbarungswort und kein irrtümliches Menschenwort!



 

PDF-Dokumente zum Herunterladen:




Die Bibel – das ewig gültige Wort Gottes für die Menschen

[Eine kurze Einführung in die Geschichte und den Inhalt der Bibel. Veröffentlicht 2004]



Die Heilige Schrift – Gottes vollkommene Offenbarung

[Eine kurze Abhandlung, die göttliche Eingebung, die Vollkommenheit und den Offenbarungscharakter der Bibel bezeugt und sich gegen die vordringende Bibelkritik wie auch gegen mystisch-charismatische Falschprophetie und außerbiblische „Offenbarungserkenntnisse“ wendet. Veröffentlicht 2004]

 
Die Bibel, Israel und die Gemeinde. Gefahren einer überzogenen Schriftteilung

[Diese Abhandlung beschäftigt sich mit den Lehren der überzogenene heilsgeschichtlichen Schriftteilung, dem sog. "Hyper-Dispensationalismus", der seit einiger Zeit u.a. durch Norberth Lieth vom "Mitternachtsruf" wieder verbreitet wird. Er warnt davor, die Evangelien, die Apostelgeschichte und die Offenbarung nur auf die Juden zu beztiehen, und plädiert für eine ausgewogene heilsgeschichtliche Schriftauslegung. Veröffentlicht 2015]



 

Kürzere Artikel zum Thema:


Hier finden Sie kurze Originalbeiträge sowie Auszüge im HTML-Format aus den ausführlicheren PDF-Dokumenten, die wichtige Einzelthemen beleuchten und dem interessierten Leser einen Einblick in den Inhalt der jeweiligen ESRA-Schriften geben sollen.



Der Kampf um die Bibel in der letzten Zeit [2009]


Die Heilige Schrift – Gottes Offenbarungswort an uns Menschen [2009]



NEU
Festhalten an dem inspirierten prophetischen Wort. Eine Auslegung von 2. Petrus 1,19-21

[Die in einzelne gehende Auslegung einer Schlüsselpassage aus dem 2. Petrusbrief zum Thema "Inspiration der Heiligen Schrift". Ein Auszug aus dem Buch Von Gott bewahrt vor der Verführung. Eine Auslegung des 2. Petrusbriefes und des Judasbriefes. Veröffentlicht 10/2016]


 

Vorträge in MP3 zum Thema:




Die Kraft der Heiligen Schrift in unserem Leben als Christen [2008]


Die Bibel - Gottes vollkommenes Offenbarungswort [2008]










 
Passwort vergessen?
Sitemap
Sie befinden sich hier: » Bibel » Gottes Wort Webdesign & CMS
Impressum