Bücher von Rudolf Ebertshäuser

 

Hier werden die bisher erschienenen Bücher des Verfassers dieser Webseite mit ausführlicheren Informationen vorgestellt
 

 

Alle Bücher von Rudolf Ebertshäuser können u. a. bestellt werden bei:


Artos Verlag, Gräfrather Str. 74, D-42329 Wuppertal, Tel. 0202/76900877;  info@artos-verlag.de

Samenkorn e.V., Liebigstraße 8, D-33803 Steinhagen, Tel. 05204/9249430;  info@cvsamenkorn.de

Daniel Verlag, Lychener Str. 7, D-17279 Lychen, Tel. 039888/52248;  info@daniel-verlag.de

Schweiz: Edition Nehemia, Sanddornweg 1, CH-3613 Steffisburg; Tel. 033/4376343;  info@edition-n.ch


Wir wollen besonders auf das Angebot der Edition Nehemia, Steffisburg, Schweiz hinweisen, die mit dem ESRA-Schriftendienst geistlich verbunden ist und einen wertvollen Dienst in der Gemeinde Jesu Christi tut:


Zur Webseite von Edition Nehemia Versandbuchhandlung und Verlag




August 2016: Der priesterliche Auftrag der Gemeinde und seine endzeitliche Gefährdung







Der priesterliche Auftrag der Gemeinde
und seine endzeitliche Gefährdung

 
Edition Nehemia, Steffisburg   Taschenbuch   184 S.   € 6,90 


Leseprobe

 
 
 
Kurztext
 
Das Neue Testament zeigt uns in 1. Petrus 2,5, daß die Gemeinde ein heiliges Priestertum ist, berufen, Gott geistliche Opfer zu bringen. Über diesen Priesterdienst wissen die meisten Gläubigen zu wenig, und er ist heute durch manche endzeitliche Entwicklungen in Gefahr, verfälscht zu werden. Dieses Buch macht uns die priesterliche Berufung der Gemeinde neu bewußt und ruft auf, sie tiefer zu verwirklichen.
 
 
Langtext
 
Dieses Buch zeigt auf, daß wir eine wichtige Wahrheit aus Gottes Wort viel zuwenig beachten: Die Bibel sagt uns in 1. Petrus 2,5, daß wir uns als ein heiliges Priestertum aufbauen lassen sollen, um Gott geistliche Opfer darzubringen. Diese priesterliche Berufung der Gläubigen wird heute weithin vernachlässigt und durch endzeitliche Entwicklungen wie die Charismatische Bewegung mit ihren verführerischen „Lobpreis“liedern gefährdet und verfälscht.

Anhand einiger gründlicher biblischer Studien über Schlüsseltexte aus dem Neuen Testament zeigt der Verfasser, was es bedeutet, daß wir als Gläubige Gott priesterlich dienen, und daß wir als Gemeinde ein Tempelheiligtum bilden, in dem Gott wohnt. Er arbeitet die Bedeutung des Priestertums in der Bibel heraus, die Bedeutung der Anbetung für Gott und für uns Gläubige, und zeigt dann auf, wie wir als neutestamentliche Gemeinde heute unsere priesterliche Berufung vor Gott richtig verwirklichen können.

In einem weiteren Teil des Buches geht der Verfasser dann auf die Angriffe ein, die der Widersacher Gottes schon in alttestamentlichen Zeiten gegen die Anbetung des Volkes Gottes richtete (etwa der Tanz ums goldene Kalb), und zeigt, daß unser Priesterdienst für Gott heute durch endzeitliche Einflüsse wie die Charismatische Bewegung oder die Gemeindewachstumsbewegung gefährdet wird, die die Gemeinde aus einem heiligen Tempel Gottes zu einem weltlichen Vergnügungspark machen wollen. Besonders wird auch auf die Gefahr der „christlichen“ Rock- und Popmusik und der charismatischen „Worship“musik eingegangen, die fremdes Feuer in das Heiligtum der Gemeinde bringen.
Das Buch endet mit einem Aufruf, sich neu der wunderbaren Berufung zur priesterlichen Anbetung Gottes bewußt zu werden und für eine geistliche Erneuerung unserer Gemeinden zu lauterem Priesterdienst einzutreten. Damit faßt es ein „heißes Eisen“ geistlich und biblisch begründet an und gibt Orientierung in einer Frage, die für unser Gemeindeleben wichtiger ist, als wir vielleicht denken.
 
 
Inhalt
 
 
Vorwort
 
I. Der Priesterdienst der neutestamentlichen Gläubigen
 
1. Das Wesen des Priestertums: Aaron und Christus als Priester Gottes
a. Was ist ein Priester?
b. Das aaronitische Priestertum im Alten Bund
c. Christus als der wahre und vollkommene Priester für Gott
 
2. Die priesterliche Berufung der Gemeinde Gottes
a. Ein heiliges Priestertum für Gott – die Lehre des 1. Petrusbriefes
b. Der Priesterdienst im Neuen Testament (1Pt 2,4-10)
 
3. Die Gemeinde als Tempelheiligtum Gottes
a. Die Gemeinde als Wohnung Gottes im Geist (Epheser 2,19-22)
b. Der Tempel Gottes und die Absonderung vom Bösen (2. Korinther 6,14 – 7,1)
c. Das Haus Gottes und seine Bauarbeiter (1. Korinther 3)
 
4. Der Dienst der Anbetung und seine Bedeutung für Gott
 
5. Wie die örtliche Gemeinde ihren priesterlichen Dienst verwirklichen kann
 
6. Der Priesterdienst des Einzelnen und seine Voraussetzungen
 
II. Der heilige Priesterauftrag der Gemeinde inmitten der endzeitlichen Verführungen
 
1. Die Angriffe des Widersachers auf den Priesterdienst und die Anbetung im Alten Testament
a. Die Anschläge des Feindes von den Tagen Seths bis zum Auszug Israels aus Ägypten
b. Die Listen des Widersachers gegen Israel während der Wüstenwanderung
c. Die Anschläge gegen das von Gott eingesetzte Priestertum und das Heiligtum in Jerusalem
 
2. Die Angriffe des Widersachers auf die Anbetung der Gemeinde
a. Das verfälschte Priestertum der katholischen Kirche
b. Der fromme Betrug der römischen Mystik
c. Die falsche Anbetung der Pfingst- und Charismatischen Bewegung
 
3. Endzeitliche Einflüsse, die heute unseren Priesterauftrag gefährden
a. Gefahr Nr. 1: Verfälschung der Anbetung durch charismatischen „Lobpreis“ und katholische Mystik
b. Gefahr Nr. 2: Erstickung des Priesterdienstes durch Anpassung der Gemeinden an die Welt
c. Gefahr Nr. 3: Die Fleischlichkeit und Lauheit der Gläubigen
d. Der allmähliche Niedergang des Priesterdienstes in früher bibeltreu geprägten Gemeinden
 
III. Was wir brauchen: Erweckung und geistliche Erneuerung in unserer priesterlichen Berufung



 

Herbst 2016: Neuauflage von Gottes Wort oder Menschenwort







Gottes Wort oder Menschenwort?
Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe


Edition Nehemia Steffisburg  Paperback  3. unveränderte Auflage 2016, 192 Seiten, 6,90 Euro, CHF 8,90


Nähere Infos siehe Vorstellungstext zur 1. Auflage weiter unten

 

November 2015: Von Gott bewahrt vor der Verführung








Von Gott bewahrt vor der Verführung

Eine Auslegung des 2. Petrusbriefes und des Judasbriefes

Edition Nehemia Steffisburg   Gebunden   347 S.   15,90 Euro


Leseprobe




Kurztext
 

Der 2. Petrusbrief wie auch der Judasbrief sprechen prophetisch von der Verführung, der die Gemeinde in der letzten Zeit ausgesetzt ist; sie enthalten wertvolle Warnung und Auferbauung für uns heute, um angesichts der herausfordernden geistlichen Entwicklungen zu überwinden. Diese Auslegung ist gut verständlich und seelsorgerlich hilfreich; sie geht auf Zeitbezüge ein und will die Kinder Gottes ermutigen, dem Herrn heute treu nachzufolgen. Wie die Auslegung des 2. Timotheusbriefes will sie Zurüstung für den Glaubensweg durch Studium der Endzeitbriefe geben.


Langtext

Diese gründliche und glaubensstärkende Auslegung will dem Bibelleser zwei kürzere Briefe des Neuen Testaments nahebringen, die häufig vernachlässigt werden. Der 2. Petrusbrief und der verwandte Judasbrief sind jedoch in der heutigen endzeitlichen Entwicklung mit ihren Irreführungen ausgesprochen aktuell und wichtig. In ihnen warnt Gottes Geist vor dem Auftreten falscher Lehrer und verführerischer Leute, die eine falsche „Freiheit“ zu einem Leben in Weltlichkeit und Sünde verkünden. Die Briefe geben aber auch wertvolle Zurüstung für den Umgang mit solchen schlimmen Entwicklungen und enthalten viel Glaubensstärkendes für unsere Endzeit.
 
Die Vers-für-Vers-Auslegung von Rudolf Ebertshäuser ist vor allem dazu gedacht, daß bibeltreue Christen sie fortlaufend zum persönlichen Studium der beiden Briefe gebrauchen und so Zurüstung für das Leben in der Endzeit erhalten. Sie erhebt keinen Anspruch auf theologische Gelehrsamkeit, sondern möchte praxis- und lebensnahe Ermutigung und Lehre bringen. Sie knüpft an bewährte ältere Kommentare an, aber enthält auch viele Bezüge zu aktuellen Entwicklungen und Verführungsströmungen.
 
So richtet sich dieses Buch an alle Kinder Gottes, die dem Herrn Jesus in diesen schweren, von mancherlei Verführungen geprägten Zeiten nachfolgen wollen. Zugleich gibt der Verfasser in seiner Erklärung des Textes aber auch zahlreiche Hilfen und Hinweise für Verkündiger in den Gemeinden; die Auslegung enthält für sie Verweise auf den griechischen Grundtext, Fußnoten mit Literaturangaben und Hilfen zu Auslegungsfragen (die andere Leser überspringen können); das Buch kann daher gut zur Vorbereitung von Predigten und Bibelstunden eingesetzt werden.


Inhalt

 
Vorwort

Hilfen zum Lesen dieses Buches
 
Der 2. Petrusbrief

 
Einleitung zum 2. Petrusbrief
 
1. Kapitel:
Stärkung der geistlichen Widerstandskraft
durch gesundes Glaubenswachstum und das Wort Gottes

 
1. Einleitung: Briefgruß (1,1-2)
 
2. Ansporn zu einem gesunden geistlichen Leben (1,3-11)
 
a) Die Gnade leitet uns zum Ausleben geistlicher Tugenden an (1,3-7)
 
b) Wachstum und Festigkeit im geistlichen Leben (1,8-11)
 
3. Die Bedeutung des inspirierten Wortes der Heiligen Schrift (1,12-21)
 
a) Die Motive des Apostels für das Abfassen des Briefes (1,12-15)
 
b) Das Zeugnis von der kommenden Herrlichkeit des Christus (1,16-18)
 
c) Festhalten an dem inspirierten prophetischen Wort (1,19-21) 


2. Kapitel:
Warnung vor Irrlehrern in der Gemeinde
 
1. Das heimliche Eindringen falscher Lehrer in die Gemeinde (2,1-3)
 
2. Gericht über die Irrlehrer und Bewahrung der Gottesfürchtigen im Vorbild des AT (2,4-9)
 
3. Das verdorbene Wesen und der böse Weg der Irrlehrer (2,10-17)
 
a) Freche Auflehnung gegen Autorität (V. 10-11)
 
b) Moralische Verdorbenheit und Unreinheit (V. 12-14)
 
c) Der böse Irrweg der falschen Lehrer (V. 15-17)
 
4. Warnung vor dem falschen Freiheitsversprechen der Verführer (2,18-22)
 
 
3. Kapitel:
Das bevorstehende Gericht über diese Welt
als Ansporn zu einem heiligen Wandel

 
1. Ankündigung vor Irrlehrern, die den Gerichtstag des Herrn leugnen (3,1-10)
 
a) Warnung vor den endzeitlichen Spöttern (V. 1-6)
 
b) Ankündigung des kommenden Gerichts (V. 7-10)
 
2. Das kommende Gericht Gottes als Ansporn zu einem geheiligten Leben (3,11-14)
 
3. Warnung vor der Verdrehung der Schrift (3,15-16)

4. Abschluß: Ermutigung zur Wachsamkeit und zum geistlichen Wachstum (3,17-18)
 
Literaturangaben zum 2.Petrusbrief
 
 
Der Judasbrief
 
 
Einleitung zum Judasbrief
 
1. Einleitung: Briefgruß (V. 1-2)
 
2. Aufforderung zum Kampf für den Glauben und Warnung vor Gottlosen (V. 3-4)
 
3. Das warnende Gericht Gottes über frühere Gottlose (V. 5-7)
 
4. Die Kennzeichen der Verführer und das künftige Gericht über sie (V. 8-16)
 
a) Die Dreistigkeit der Gottlosen in der Gemeinde (V. 8-13)
 
b) Erinnerung an die Weissagung Henochs (V. 14-16)
 
5. Die Gläubigen sollen sich im Glauben stärken und Verführte retten (V. 17-23)
 
a) Die Gläubigen sollen die Warnungen der Apostel vor den Verführern beachten (V. 17-19)
 
b) Die Gläubigen sollen sich auf dem Glauben erbauen und bewahren (V. 20-21)
 
c) Die Gläubigen sollen Verführte mit Vorsicht retten (V. 22-23)
 
6. Abschluß: Lobpreis des Gottes, der uns bewahrt (V. 24-25)
 
Literaturangaben zum Judasbrief



 

 
Oktober 2015: Gottesfurcht









Gottesfurcht

 
Eine lebenswichtige Tugend in der Endzeit
 
Edition Nehemia Steffisburg   Taschenbuch   176 S.   6,90 Euro



Leseprobe

 

Kurztext

 
Die Gottesfurcht ist in der Endzeit eine sehr wichtige geistliche Tugend, die jedoch uns heutigen Christen leider mangelt. Heute finden wir vielfach eine lässige, unehrfürchtige Haltung gegenüber dem großen, heiligen Gott, die ungesund und gefährlich ist. Dieses Buch zeigt, was die Bibel im Alten wie im Neuen Testament zur Furcht des Herrn zu sagen hat und wie wir Gottesfurcht erlangen und darin zunehmen können.
 
 
 
Langtext
 
Die Bibel zeigt uns: „Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Erkenntnis“ (Spr 1,7); im Neuen Testament werden wir aufgefordert, der Gottesfurcht (oder „Gottseligkeit“) nachzujagen und uns in ihr zu üben. Doch in unserer heutigen endzeitlichen Entwicklung finden wir auch unter Christen ein beunruhigendes Defizit an Gottesfurcht. Heute meinen viele Christen, sie könnten mit dem heiligen Gott ehrfurchtslos und lässig umgehen, sie könnten es mit der Sünde locker nehmen und sich bedenkenlos in die Vergnügungen der Welt einlassen.
 
Dieses Buch möchte diesem bedenklichen Trend entgegenwirken; es ist ein Weckruf zur Gottesfurcht in einer schwierigen Zeit, der nicht zuletzt auch junge Christen ansprechen will. Rudolf Ebertshäuser zeigt anhand vieler Aussagen der Bibel im Alten wie im Neuen Testament, daß der lebendige Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde, ein ehrfurchtgebietender Gott ist, und daß Gottesfurcht zu einer gesunden Glaubensbeziehung wesentlich dazugehört. Die Furcht des Herrn ist eine innere Herzenshaltung, die sich aber auch im ganzen Leben auswirkt.
 
Dieses Buch gibt uns biblische Anleitung, wie wir angesichts des Verlustes der Gottesfurcht in der Endzeit persönlich in dieser Tugend zunehmen können. Es ist ermutigend und herausfordernd zugleich geschrieben, eine Hilfe für unser Glaubensleben in der Endzeit.
 

Inhalt
 
 
 
Einleitung
Gottesfurcht in der Endzeit
 
 
1
Unser ehrfurchtgebietender Gott
 
a) Wie wir den ehrfurchtgebietenden wahren Gott erkennen können
b) Was uns die Bibel über die ehrfurchtgebietenden Eigenschaften Gottes sagt
 
 
2
Das ehrfurchtgebietende Rettungshandeln Gottes
 
 
3
Gottesfurcht als Grundhaltung der Erlösten
 
a) Gottesfurcht ist eine innere Herzenshaltung der Gläubigen
b) Die wertvollen Früchte der Gottesfurcht
c) Die Gottesfurcht hat kostbare Verheißungen in diesem und im künftigen Leben
 
 
4
Gottesfurcht im Lebenswandel der Kinder Gottes
 
 
5
In der Schule der Gottesfurcht
 
a) Unterweisung in der Gottesfurcht: das Buch der Sprüche
b) Übe dich in der Gottesfurcht! Die Lehren des Neuen Testaments
 
 
6
Die Gottesfurcht rechnet mit dem kommenden Gericht
 
a) Der Gottesfürchtige weiß um das sichere Gericht über diese Welt
b) Der Gottesfürchtige weiß um das sichere Gericht
über alle Verführer und abtrünnigen Christen
c) Der Gottesfürchtige weiß,
daß Gott die Seinen in diesem Leben züchtigt, wenn sie sündigen
d) Der Gottesfürchtige ist sich der zukünftigen Rechenschaft
vor dem Herrn Jesus Christus bewußt
 
 
7
Der Verlust der Gottesfurcht in der Endzeit 
 
a) Das Wesen der Gottlosigkeit und des Frevels nach der Bibel
b) Eine eigenliebige Endzeitgeneration ohne wahre Gottesfurcht
c) Fehlende Gottesfurcht als Nährboden für Verführungen
d) Irrlehrer fördern die Gottlosigkeit und den Abfall in der Christenheit
e) Das künftige Zorngericht Gottes wird alle Gottlosen treffen
 
 
8
Der gottesfürchtige Überrest der Gemeinde
und sein Weg heute
 
a) Gott beruft einen treuen Überrest inmitten der allgemeinen Abkehr von Ihm
b) Gottesfürchtig leben in einer gottlosen Welt
c) Der Weg der Gottesfürchtigen in der letzten Zeit
 
 
Schlußgedanken
Du aber … jage nach der Gottesfurcht!



 

Herbst 2015: Erweiterte Neuauflage des Männerbuches







Rudolf Ebertshäuser

Als Mann zur Ehre Gottes leben.

Eine Ermutigung zu biblischem Mannsein

Edition Nehemia Steffisburg  Paperback  3. überarbeitete Auflage 2015, 192 Seiten, 8,00 Euro, CHF 11,00
 

Nähere Infos siehe Vorstellungstext zur 1. Auflage weiter unten

 



Mai 2015: Als Christ in der Welt des Internets




 

 

Als Christ in der Welt des Internets

Hilfen zum geistlichen Umgang mit Smartphones, sozialen Netzwerken und anderen digitalen Medien
 

Edition Nehemia Steffisburg   Taschenbuch   224 Seiten    Preis € 6,20 / CHF 7,90
 

Leseprobe

 
Kurztext
 
Dieses Buch zeigt die Vorteile wie auch die Gefahren der modernen Computertechnik und des Internets. Es enthält eine kritische Bewertung verschiedener digitaler Medien (u.a. auch Smartphones, Facebook, Youtube, Chats, Computerspiele) aus christlich-biblischer Sicht und gibt Ratschläge für einen disziplinierten Umgang mit ihnen. Ein wichtiges Buch für alle, die dem Herrn Jesus Christus in diesem Bereich bewußt nachfolgen wollen, besonders auch für Eltern, Jugendmitarbeiter und Jugendliche.
 
 
 
Langtext
 
Die Revolution der digitalen Medien wie Computer, Internet, Smartphones, soziale Netzwerke, Chats usw. stellt eine große Herausforderung für alle gläubigen Christen dar – für ihr persönliches Leben wie auch für die Erziehung der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen.
Dieses Buch stellt übersichtlich und auf knappem Raum die Entstehung und Eigenart diese Medien dar und behandelt ihre Vorzüge und Gefahren sachlich und auf biblischer Grundlage. Dazu wurden einerseits zahlreiche Fakten und Einschätzungen von Experten auf dem Gebiet der Gehirnforschung und der modernen Medien berücksichtigt; andererseits wurden von der Bibel her Maßstäbe erarbeitet, die uns im Gebrauch dieser Medien leiten können.
Als gläubige Christen brauchen wir dringend klare biblisch fundierte Grundsätze zum Umgang mit den digitalen Medien. Wir müssen lernen, mit ihnen so umzugehen, daß wir sie zum Nutzen einsetzen und den Schaden vermeiden, den sie unter Umständen in unserem Leben und dem unserer Kinder anrichten können. Dazu gibt dieses Buch zahlreiche Anregungen und Ratschläge für betroffene Gläubige, besonders auch für Eltern und Jugendmitarbeiter.
 
 
 
Inhalt
 

Vorwort
 
I. Einleitung: Die „digitale Revolution“ fordert uns heraus
1. Wie Computer und Internet die heutige Welt verändern
2. Die digitale Revolution aus biblisch-geistlicher Sicht
 
II. Der Computer – das Hauptmedium der digitalen Revolution
1. Vorteile und Gefahren der Computertechnik
2. Die Manipulierbarkeit der digitalen Welt
3. Die digitale Informationsschwemme beeinträchtigt unsere Denkfähigkeit
4. Die Computer-Revolution und wir Christen
 
III. Das Internet – weltweites Informationsnetz und Markt zerstörerischer Möglichkeiten
1. Entstehung und Hintergründe des weltweiten Netzes
2. Das weltweite Netz der Information – Vorteile und Gefahren
3. Die Weltmacht der digitalen Dollars: Die kommerzielle Nutzung des Internets
4. Big Brother im 21. Jahrhundert: Die computergesteuerte Totalüberwachung
5. Versuchung 2.0: Das moderne „Mitmach-Internet“ und seine Gefahren
6. Wie bibeltreue Christen mit dem Internet umgehen können
 
IV. Die Macht der Bilder und Töne:
Wie Videos, Computerspiele und Musikberieselung aus dem Netz uns verunreinigen
1. Die digitale „Selfie“-Welle: Neugier und Selbstdarstellung mit Bildern im Netz
2. Die Macht der Bilder über die Seele
3. Verloren in künstlichen Scheinwelten: Der gefährliche Reiz der Computerspiele
4. Rundumbeschallung aus dem Netz: Die digitale Musikflut als Droge für die Seele
5. Gläubige Christen sollten sich vor der weltlichen Bilder- und Töneflut bewahren
 
V. „Wer bei Facebook ist, verkauft seine Seele“: Im Fangnetz der „sozialen Netzwerke“
1. Der zwiespältige Reiz von „Facebook“ & Co
2. Cybercrime & Vollüberwachung: Die dunklen Seiten von Facebook
3. Als Christ bei Facebook? Nein danke!
 
VI. Der ständige Begleiter: Wie „Smartphones“ uns rund um die Uhr vom Netz abhängig machen
1. Der smarte Alleskönner und unentbehrliche Helfer
2. Die Gefahren von Smartphones für jugendliche Nutzer
3. Wie das Smartphone Christen die Stille und die Zeit mit Gott stiehlt
 
VII. Schändliches vor Augen: Der schmutzige Sumpf der Internet-Pornographie
 
VIII. Ratschläge zum geistlichen Umgang mit den digitalen Medien
1. Für Kinder Gottes sollte die Bibel und das Buch als Medium Vorrang haben vor digitalen Medien
2. Gläubige Christen sollten im Umgang mit den digitalen Medien geistgewirkte Enthaltsamkeit üben
3. Gläubige Eltern sollten ihre Kinder zum besonnenen Umgang mit digitalen Medien erziehen
4. In der Nachfolge Christi die Welt überwinden
 
Anhang
 
Worterklärungen
Literaturhinweise




NOVEMBER 2014: Baut mit am Haus Gottes!








Baut mit am Haus Gottes!
Was der Prophet Haggai uns heute zu sagen hat

 

Edition Nehemia Steffisburg   Taschenbuch   120 Seiten    Preis € 4,90 / CHF 6,80
 
 
Leseprobe


 
Kurztext
 
Dies ermunternden Betrachtungen zum Buch des Propheten Haggai ziehen Parallelen zwischen dem Auftrag an die zurückgekehrten Juden, das verfallene Haus Gottes in Jerusalem wieder aufzubauen, und der Aufgabe, vor der wir heute stehen: der Aufbauarbeit am Haus Gottes, der Gemeinde. Es zeigt sich, daß der jüdische Prophet uns vieles zu sagen hat, das uns herausfordert und ermutigt.
 
 
 
Langtext
 
Das kurze Buch des Propheten Haggai enthält die Reden Gottes zu dem Überrest der Juden, die 520 v. Chr. vor einer schwierigen Aufgabe standen. Sie sollten den zerstörten Tempel in Jerusalem wieder aufbauen – eine mühsame Arbeit, vor der sie sich eine Zeitlang drückten, bis die Botschaft der Propheten sie aufrüttelte und erweckte, sodaß sie die Arbeit wiederaufnahmen.
 
Die vorliegenden Betrachtungen versuchen, die vorbildhaften Bezüge dieser Prophetenbotschaft zu unserer Zeit herauszuarbeiten und die Worte des Haggai auf unsere Situation anzuwenden. Hier ergeben sich zahlreiche aufschlußreiche Parallelen; auch heute wird die wichtige Aufbauarbeit am heiligen Tempel Gottes, der neutestamentlichen Gemeinde, von vielen Gläubigen vernachlässigt. Gottes Wort kann uns hier herausfordern und ermutigen, unseren Teil zu dieser wichtigen Aufbauarbeit beizutragen. Eine leicht lesbare und doch tiefgängige Auslegung, die zeigt, daß die 2.500 Jahre alte Prophetie Haggais uns viel zu sagen hat.
 
 

 

SEPTEMBER 2014: Zwei wichtige Aufklärungsbroschüren zur missionalen Gemeindewachstumsbewegung


Im Herbst 2014 sind zwei neue Titel in der Reihe "überblick + durchblick" erschienen, die für die Aufklärung über die neuen missional-emergenten Gemeindeströmungen wichtig sind. Sie enthalten zusammen mit dem Band 1 Emerging Church / Emergente Bewegung die wichtigsten Ergebnisse des Buches "Zerstörerisches Wachstum" in einer leicht lesbaren, für jeden verständlichen Kurzfassung. Diese Broschüren eigen sich sehr gut zur Weitergabe an Jugendliche und Mitarbeiter, aber auch an vielbeschäftigte Gemeindeälteste und alle interessierten Gläubigen, die nicht die Zeit haben, das ausführliche Buch zu lesen. Sie geben fundierte Aufklärung über eine Verführungsströmung, die heute immer mehr Einfluß gewinnt.







Kulturrelevante / Missionale Gemeinden

überblick+durchblick 3

Edition Nehemia Steffisburg, Paperback, Umfang 48 S., Preis 3,50 €; 4,50 CHF



Neue Inforeihe überblick + durchblick
 
In der Reihe überblick + durchblick sollen dem vielbeschäftigten Leser auf knappem Raum und unter Verzicht auf Quellennachweise wichtige Fakten und Beurteilungen zu verführerischen Strömungen in der heutigen Christenheit geboten werden. Diese Hefte wollen eine erste Orientierung geben und verweisen auf ausführlichere Bücher zum Thema; sie richten sich an alle wachen, interessierten christlichen Leser, insbesondere auch an Gemeindeverantwortliche und jüngere Christen. Wo möglich bieten sie kompakte Überblicke zum Thema in Tabellen, Grafiken und Stichworten.
 
 
 
 
Infotext Missionale / kulturrelevante Gemeinden
 
Heute finden wir immer mehr neue Gemeinden, die sich als „kulturrelevant“, „gesellschaftsrelevant“ und „missional“ bezeichnen und mit neuen Konzepten die postmodernen Menschen erreichen und „das Reich Gottes ausbreiten“ wollen. Was steckt hinter diesen neuen Gemeindebewegungen? Diese Broschüre zeigt knapp und übersichtlich die lehrmäßigen und geistlichen Hintergründe dieser neuen Strömung, die in viele Gemeinsamkeiten mit der emergenten Bewegung und der Gemeindewachstumsbewegung hat. Hier findet der Leser grundlegende Aussagen des Buches Zerstörerisches Wachstum in knappster Form.








 
Gemeindewachstumsbewegung

überblick + durchblick 4
 
Edition Nehemia Steffisburg  Umfang 48 S.   Paperback   Preis 3,50 €, 4,50 CHF


Infotext Gemeindewachstumsbewegung  
 
Die in den USA entstandene Gemeindewachstumsbewegung (Church Growth Movement) hat seit ihren Anfängen in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts einen starken Einfluß auf den weltweiten Evangelikalismus ausgeübt und auch die „Gemeindelandschaft“ in den deutschsprachigen Ländern nachhaltig verändert.
 
In dieser Broschüre werden die Geschichte dieser Bewegung, ihre verschiedenen Zweige (besonders die Willow-Creek-Bewegung und die missional-emergente Strömung), ihre wichtigen Lehren und Praktiken und die Entwicklung im deutschsprachigen Raum kurz und übersichtlich dokumentiert. Die Broschüre enthält auch Übersichtstabellen, Namen von wichtigen Vertretern der Bewegung und Literaturhinweise – eine informative erste Orientierung für vielbeschäftigte Leser.


 

AUGUST 2014: Überarbeitete Neuauflage von "Als Frau zur Ehre Gottes leben"






Das bewährte Buch "Als Frau zur Ehre Gottes leben" ist 2014 in der 3., überarbeiteten Neuauflage erschienen (Inhalt siehe 2. Auflage 2008)


Als Frau zur Ehre Gottes leben.
Eine Ermutigung zu biblischem Frausein


Edition Nehemia Steffisburg, Paperback, 3. Auflage 2014, 224 Seiten, € 8,00; Sfr 11,00.


Leseprobe



Nähere Infos siehe Vorstellungstext zur 1. Auflage weiter unten


 

JUNI 2014










Rudolf Ebertshäuser
 
Soll die Gemeinde die Welt verändern?
Das „Soziale Evangelium“ erobert die Evangelikalen
 

EDITION NEHEMIA  Taschenbuch,  276 S.,  6,50 Euro   8,20 SFr
 
 
Leseprobe "Soll die Gemeinde die Welt verändern?"


 
Kurztext
 
Immer häufiger hört man heute die Aussage, es sei die Aufgabe der Christen, „die Welt zu verändern“ und sich gesellschaftspolitisch zu engagieren. Die Gemeinde müsse die Welt „umarmen“ und „transformieren“. Hinter diesen Bestrebungen steht eine bestimmte Lehre, das „Soziale Evangelium“. Dieses Buch zeigt sachlich und leicht verständlich die Entstehung und Ausbreitung dieser Vorstellungen von der „Weltveränderung“ und stellt dem die biblische Lehre über die Stellung der Gemeinde in der Welt entgegen. Es nimmt die heutigen „missionalen“ und „gesellschaftsrelevanten“ Gemeindeströmungen unter die Lupe und betont demgegenüber den biblischen Auftrag der Gemeinde Jesu Christi.
 
 
 
Langtext
 
In den letzten Jahren können wir beobachten, daß ein irreführendes „Soziales Evangelium“ unter den Evangelikalen immer mehr Einfluß gewinnt. Die Gemeinde müsse die Welt verbessern und „transformieren“, sie müsse „gesellschaftsrelevant“ und weltoffen sein, müsse „die Welt umarmen“. Dagegen tritt die biblische Evangeliumsverkündigung immer mehr in den Hintergrund. man redet viel vom „Evangelium des Reiches Gottes“ anstatt von der Erlösung durch das Blut Jesu Christi, die dem Glaubenden ewiges Heil gibt.
 
Das „Soziale Evangelium“ ist eine schon über 100 Jahre alte verführerische Lehre, ein falsches Evangelium von der diesseitigen Lebensverbesserung und Gesellschaftsveränderung. Es hat jahrzehntelang die ökumenische Weltbewegung geprägt und dazu geführt, daß diese das biblische Evangelium verließ und sich politischem Aktionismus widmete. Nun aber dringt diese falsche Lehre zunehmend auch in evangelikale Gemeinden, in Missionswerke und sogar in bibeltreue Kreise hinein. Unter dem Stichwort „Gesellschaftstransformation“ wird es besonders eifrig von Anhängern der Emerging Church und missionaler Gemeindebewegungen vertreten; auch die „Micha-Initiative“ und der Marburger „Studiengang Gesellschaftstransformation“ gehören zu den Gruppen, die für das Soziale Evangelium Werbung machen.
 
Dieses Buch zeigt sachlich und leicht verständlich auf, wie das Soziale Evangelium biblisch zu beurteilen ist und weshalb es eine ernstzunehmende geistliche Gefahr darstellt. Es geht ausführlich auf die biblische Lehre vom Verhältnis der Gemeinde zur Welt ein und deckt die theologischen Hintergründe der neuen Welle der Weltveränderung auf. Eine wichtige Orientierungshilfe für alle, die die heutigen Trends unter den Evangelikalen aus biblischer Sicht beurteilen wollen.
 
 
 
 
Inhalt
 
 
Vorwort
 
Einleitung:
Christen als Weltveränderer? Der angebliche sozialpolitische Auftrag der Gemeinde
 
I. Was die Bibel lehrt:
Stellung und Auftrag der Gemeinde Gottes in der Welt
 
1. Was sagt die Bibel über diese Welt?
2. Was sagt die Bibel über die Gemeinde Gottes in dieser Welt?
3. Der dreifache Auftrag der Gemeinde auf der Erde
4. Das biblische Evangelium, das wir verkündigen sollen
 
 
II. Auftrag Weltverbesserung?
Die Lehren des „Sozialen Evangeliums“ auf dem Prüfstand
 
1. Social Gospel: Das „Soziale Evangelium“, seine Entstehung und seine Hintergründe
2. Das falsche „Evangelium des Reiches“: die Wurzel des Sozialen Evangeliums
3. Operation „Missio Dei“: Die Umpolung von missionarischer Evangeliumsverkündigung zu „missionalem Handeln“
4. „Gerechtigkeit hier und jetzt?“ Die Botschaft der alttestamentlichen Propheten und der Auftrag der Gemeinde
5. Zehn populäre Argumente des Sozialen Evangeliums und die biblische Antwort darauf
 
 
III. Zauberwort „Transformation“: Das „Soziale Evangelium“ verführt die Evangelikalen
 
1. Neue Gemeindekonzepte: Eine „gesellschaftsrelevante“ Kraft, die die Welt „transformiert“?
2. Die geistige Triebfeder: Die „Transformationstheologie“ und ihre Propheten
3. Weltveränderung als lähmendes Gift für die Weltmission: Evangelikale Missionsbewegungen auf dem Irrweg der „ganzheitlichen Mission“
4. Globale Aktion an der Seite der Vereinten Nationen: Evangelikale im Einsatz für ein „gerechteres Weltsystem“
5. Wachstum nach New-Age-Rezept: Multiplizierende „Insiderbewegungen“, die das Evangelium „kontextualisieren“
6. Das Soziale Evangelium und die Emerging Church
7. Weltveränderung als Bindeglied für eine falsche ökumenische Einheit
 
 
IV. Bibeltreuer Gemeindebau
statt ökumenischer Weltkirche
 
1. Der Sauerteig des Sozialen Evangeliums und die missionalen Bewegungen gefährden die wahre Gemeinde
2. Was wir brauchen: klare Evangeliumsverkündigung und biblischen Gemeindebau!
3. Braut Christi oder Hure Babylon? Die wahre Gemeinde und die kommende Weltkirche
 
 
Anhang
 
Worterklärungen
Literaturverzeichnis
 


 

Herbst 2013: Bewahre das Wort!


 
 





Rudolf Ebertshäuser
 
Bewahre das Wort!
Eine Auslegung des 2. Timotheusbriefes

 
Edition Nehemia Steffisburg   Umfang 196 S.   Gebunden   Preis  9,90 Euro
 
 
Leseprobe "Bewahre das Wort"



 
Langtext
 
Der 2. Timotheusbrief behandelt als Abschiedsbrief des Apostels Paulus insbesondere die Bedingungen, unter denen die treuen Gläubigen in der letzten Zeit vor dem Kommen des Herrn leben müssen. Einerseits finden wir in ihm zahlreiche prophetische Warnungen vor der Verführung und Entartung der Christenheit in den letzten Tagen; andererseits enthält der Brief auch besonders viel Ermutigung und Ansporn zu einem treuen, geheiligten Dienst für den Herrn gerade unter solchen erschwerten Umständen.
 
Die vorliegende Auslegung entstand aus dem persönlichen Bibelstudium des Verfassers sowie mehreren gemeindevorträgen über den 2. Timotheusbrief. Sie richtet sich an alle interessierten Bibelleser und ist bewußt nicht „theologisch“ gehalten, auch wenn immer wieder auf den griechischen Grundtext Bezug genommen wird. Sie wurde aus der Hochachtung vor der göttlichen Inspiration und völligen Irrtumslosigkeit der Heiligen Schrift heraus verfaßt und weiß sich der heilsgeschichtlichen Bibelauslegung verpflichtet; ansonsten folgt sie nicht irgendeiner „Schule“ oder „Richtung“. Im Text wurde die Schlachterbibel 2000 zugrundegelegt; man kann aber jede wortgetreue Bibelübersetzung zum Nachschlagen verwenden.
 
Ein wichtiges Anliegen dieses Buches ist es, allen gottesfürchtigen Gläubigen eine verständliche und klare Hilfe zum persönlichen Bibelstudium und zur Umsetzung im Leben zu geben. Vers für Vers und Abschnitt für Abschnitt wird die Bedeutung des Textes erklärt, und es werden Anwendungen für unser Glaubensleben und unsere Gemeindesituation angefügt. Dieses Buch kann dazu verwendet werden, um den 2. Timotheusbrief in der persönlichen Andacht abschnittsweise durchzulesen.
 
Darüber hinaus soll die Auslegung auch Hilfen zum vertieften Bibelstudium bzw. für Verkündiger des Wortes Gottes bieten, die diesen Brief in Predigten oder Bibelstunden auslegen wollen. Zu diesem Zweck wurden Anmerkungen sowie Erläuterungen zu bestimmten griechischen Wörtern beigefügt; im Anhang gibt es weitere Literaturhinweise.
 
 
 
Inhalt
 
 
 
Vorwort
 
Hilfen zum Lesen dieses Buches
 
Zur Einführung
in den 2. Timotheusbrief
 
 
Kapitel 1:
Ansporn zum mutigen Zeugnis für Jesus Christus
 
1. Die Briefeinleitung des Verfassers und sein Gruß (1,1-2)
 
2. Ermunterung zum furchtlosen Zeugnis für den Herrn (1,3 – 1,11)
 
3. Bewahre das Wort Gottes! (1,12-18)
 
 
Kapitel 2:
Treuer Dienst für den Herrn angesichts von Widrigkeiten
 
1. Der große Auftrag zur Weitergabe des Wortes (2,1-2)
 
2. Ermunterung zur Leidensbereitschaft im Dienst am Wort (2,3-13)
 
3. Rechter Dienst am Wort in Abgrenzung zu verführerischen Lehren   (2,14-18)
 
4. Absonderung und persönliche Heiligung im Dienst   (2,19-22)
 
5. Der Diener Gottes im Ringen um irrende Menschen   (2,23-26)
 
 
Kapitel 3:
Der Niedergang der Christenheit in der Endzeit und die bewahrende Kraft des Wortes Gottes
 
1. Verführung und Verderbnis in der Christenheit der letzten Zeit (3,1-9)
 
2. Das Vorbild des Apostels für treue Diener des Herrn   (3,10-13)
 
3. Die von Gott inspirierte Heilige Schrift als bewahrende Kraft gegen die Endzeitverführung   (3,14-17)
 
 
Kapitel 4:
Klare Verkündigung des Wortes angesichts des endzeitlichen Glaubensabfalls
 
1. Der heilige Auftrag zur entschiedenen Verkündigung des Wortes  (4,1-5)
 
2. Die persönliche Situation des Apostels und seine Hoffnung angesichts des Todes   (4,6-18)
 
3. Abschließende Grüße und Segenswünsche   (4,19-22)
 
 
Literaturhinweise
 
 

November 2013




Rudolf Ebertshäuser
 
Emerging Church / Emergente Bewegung
überblick + durchblick 1

 
Edition Nehemia Steffisburg   Umfang 48 S.   Paperback   Preis 3,50 €
 
 
Infotext Emerging Church
 
Die emergente Bewegung oder „Emerging Church“ ist eine relativ neue Strömung, die vor allem jüngere Leute anspricht. Sie will die christliche Botschaft und die Gemeindeformen an die postmoderne Kultur anpassen und versteht sich als eine neue Art des Christentums, als „dritter Weg“ zwischen liberaltheologischem Protestantismus und Evangelikalen. In dieser Bewegung werden das biblische Evangelium und die biblische Gemeindelehre radikal umgedeutet und verfälscht; sie ist eine der gefährlichsten Verführungsbewegungen der Gegenwart. Diese Broschüre gibt einen kurzgefaßten Überblick über Entstehung, Lehren und gegenwärtigen Stand dieser Bewegung, sowohl weltweit als auch im deutschsprachigen Raum.
 
 
Neue Inforeihe überblick + durchblick
 
In der Reihe überblick + durchblick sollen dem vielbeschäftigten Leser auf knappem Raum und unter Verzicht auf Quellennachweise wichtige Fakten und Beurteilungen zu verführerischen Strömungen in der heutigen Christenheit geboten werden. Diese Hefte wollen eine erste Orientierung geben und verweisen auf ausführlichere Bücher zum Thema; sie richten sich an alle wachen, interessierten christlichen Leser, insbesondere auch an Gemeindeverantwortliche und jüngere Christen. Wo möglich bieten sie kompakte Überblicke zum Thema in Tabellen, Grafiken und Stichworten.

 
 




Rudolf Ebertshäuser
 
Pfingstbewegung / Charismatische Bewegung
überblick + durchblick 2

 
Edition Nehemia Steffisburg   Umfang 48 S.   Paperback   Preis 3,50 €
 

 
 
Infotext Pfingstbewegung / Charismatische Bewegung
 
Die Pfingstbewegung und die aus ihr entstandene Charismatische Bewegung haben sich aus kleinen Anfängen zu einer der stärkten Strömungen der Weltchristenheit entwickelt. Sie erheben den Anspruch, der Beginn einer großen weltweiten Erweckung und Geistesausgießung zu sein. Doch eine biblische Prüfung zeigt, daß die Lehren und Praktiken dieser Bewegung irreführend und falsch sind; sie sind Teil der großen falschprophetischen Verführung, vor der uns die Bibel z.B. in Matthäus 24 oder 2. Thessalonicher 2 warnt. Diese Broschüre gibt eine kurzgefaßten Überblick über Entstehung, Lehren und gegenwärtigen Stand dieser Bewegungen, sowohl weltweit als auch im deutschsprachigen Raum.
 
 
Neue Inforeihe überblick + durchblick
 
In der Reihe überblick + durchblick sollen dem vielbeschäftigten Leser auf knappem Raum und unter Verzicht auf Quellennachweise wichtige Fakten und Beurteilungen zu verführerischen Strömungen in der heutigen Christenheit geboten werden. Diese Hefte wollen eine erste Orientierung geben und verweisen auf ausführlichere Bücher zum Thema; sie richten sich an alle wachen, interessierten christlichen Leser, insbesondere auch an Gemeindeverantwortliche und jüngere Christen. Wo möglich bieten sie kompakte Überblicke zum Thema in Tabellen, Grafiken und Stichworten.

 

 

2012 / 2013 / 3. AUFLAGE 2015

 






Rudolf Ebertshäuser

Zerstörerisches Wachstum
Wie falsche Missionslehren und verweltlichte Gemeindebewegungen die Evangelikalen unterwandern


Edition Nehemia Steffisburg;   Hardcover;   3., erweiterte Auflage;   544 Seiten;    € 17,90   CHF 25,10


Leseprobe aus dem Buch


Buchbesprechung von Wolfgang Bühne in "fest und treu" 4/2012


NEU
Korrekturen von Fehlern in der 1. und 2. Auflage



Kurztext

Eine gründliche und umfassende Untersuchung neuer Missionslehren und Gemeindebewegungen unter den Evangelikalen, das verführerische Entwicklungen dokumentiert und falsche Lehren widerlegt. Dieses Buch gibt Überblick und Durchblick angesichts zahlreicher beunruhigender Trends, wie etwa kontextualisierte Mission, Gemeindegründungsbewegungen, missionale City Churches, Emerging Church oder „organische“ Hausgemeinden.



Langtext

In letzter Zeit sind zahlreiche beunruhigende Entwicklungen unter den Evangelikalen aufgekommen:

* Die biblische Evangeliumsverkündigung wird durch einen angeblichen Auftrag zum „sozialpolitischen Engagement“ und zur „Gesellschaftstransformation“ verdrängt;

* Neue Gemeindegründungsbewegungen lassen „organische Gemeinden“ oder „kulturrelevante“ City Churches entstehen, die der Emerging Church sehr ähnlich sind;

* Auf den Missionsfeldern ist die „Kontextualisierung“ im Vormarsch, d.h. die Anpassung des Evangeliums an heidnische Religionen; es entstehen z.B. „Insiderbewegungen“ von „Jesus-Jüngern“, die Muslime bleiben; verfälschte Bibelübertragungen umgehen Begriffe wie „Vater“ für Gott und „Sohn Gottes“.

Dieses Buch zeigt, daß diese und ähnliche Entwicklungen ausgelöst wurden von verführerischen Missions- und Gemeindelehren, die durch den Ökumenischen Rat der Kirchen entwickelt und von führenden Evangelikalen übernommen wurden:

* die falsche Jüngerschaftslehre, nach der die Gemeinde die ganze Welt, ganze Völker zu Jüngern machen müsse;

* die falsche Reichslehre, nach die Gemeinde hier und heute das Reich Gottes in der Welt aufbauen und verwirklichen soll;

* die falsche „missionale“ Lehre, nach die Gemeinde sich im Rahmen der „Missio Dei“ („Mission Gottes“) in der Welt sozialpolitisch engagieren und sie „inkarnatorisch“ und „transformatorisch“ verändern müsse.

Zerstörerisches Wachstum widerlegt diese Lehren gründlich. Es zeigt auf, wie sie sich ausbreiten und ein Netzwerk von Gemeinden und Organisationen formen konnten, das bis in bibeltreue Kreise reicht. Diese missionale Verführungsbewegung im deutschsprachigen Raum wird im Kapitel IV. ausführlich beschrieben. Dieses Buch enthält zahlreiche wichtige, sorgfältig belegte Zitate und Fakten, die jeder Gläubige kennen sollte, der Verantwortung in der Gemeinde trägt oder von diesen Bewegungen betroffen ist. Es gibt Durchblick, Überblick und klare Orientierung über Entwicklungen, die von großer Brisanz und Bedeutung sind.

Zerstörerisches Wachstum gibt in den Kapiteln II. und IV. auf überschaubarem Raum (ca. 230 S.) Orientierung über die neue missionale Verführungsbewegung; daneben bietet es informativen Überblick über die Entwicklung des Evangelikalismus und der Gemeindewachstumsbewegung sowie Einzelstudien (z.B. Kontextualisierung unter Muslimen; Gemeindegründungsbewegungen in der Dritten Welt; Kritik wichtiger Bücher der Bewegung). Durch seine übersichtliche Gliederung und ein ausführliches Stichwortverzeichnis läßt es sich gut als Nachlagewerk nutzen.

Der Verfasser steht seit vielen Jahren im Dienst der Lehre und der Aufklärung über Verführungsströmungen. Er hat u.a. das Buch Die Charismatische Bewegung im Licht der Bibel und kritische Untersuchungen über die Gemeindewachstumsbewegung und die Emerging Church geschrieben; für das vorliegende Buch hat etwa ein Jahr lang recherchiert.




Inhaltsübersicht



Vorwort


Einleitung
Gesundes Gemeindewachstum oder wuchernde Krebszellen?


I. Das Wachstum des Irrtums.
Zur Entstehung der „Gemeindewachstumsbewegung“


A. Die Wurzeln:
Ökumenische Missionsbewegung und moderner Evangelikalismus

B. Die Zweige.
Der wachsende Einfluß der Gemeindewachstumsbewegung in den USA

C. Die Früchte.
Die wichtigsten Strömungen der Gemeindewachstumsbewegung heute


II. Der Irrtum des Wachstums. Die falschen
Lehren der missionalen Gemeindebewegungen


A. Der verfälschte Missionsauftrag: Die Bekehrung ganzer Völker durch Anpassung
an Kultur und Religion der Heiden

B. Die falschen Reichsgotteslehren:
„Ausbreitung des Reiches“ statt biblischer Evangelisation

C. „Kontextualisierung“: Die tödliche Anpassung
an die Kulturen und Religionen der Welt

D. „Missionale Gemeinde“:
Eine neue Verführungsströmung unter den Evangelikalen

E. Die missionalen Irrtümer im Licht der gesunden Lehre


III. Missionale Gemeindebewegungen –
durch Gemeindegründung die Welt verändern?


A. „Zurück zu Jesus“:
Der verführerische Anspruch der neuen Bewegungen

B. Das Geheimrezept für dynamisches Wachstum:
Die Virus-Strategie der multiplizierenden Zellen

C. Kennzeichen der missionalen Gemeindebewegungen

D. Kontextualisierte Gemeindegründungsbewegungen in der „Dritten Welt“

E. Die missionale Verführung:
Eine verweltlichte Gemeinde soll eine verchristlichte Welt schaffen


IV. Missionale Gemeindeströmungen im deutschsprachigen Raum


Schlußgedanken
Wir brauchen bibeltreuen Gemeindebau!



Anhang

Teil I:
Schlüsselbücher der neuen Gemeindebewegungen kritisch gelesen


1. Vergessene Wege: Alan Hirschs Vision einer missional-emergenten Gemeinde

2.Organische Gemeinde: Neil Coles Konzept der Gemeindevervielfältigung

3. Die Welt umarmen? Johannes Reimers „Theologie des gesellschaftsrelevanten Gemeindebaus“

4. „Die Welt verändern“: Ein Textbuch zum Studiengang „Gesellschaftstransformation“


Teil II:
Arbeitshilfen


Worterklärungen

Literaturverzeichnis

Stichwortverzeichnis



 

Frühjahr 2012: Die Pfingst- und Charismatische Bewegung






Die Pfingst- und Charismatische Bewegung
Eine biblische Orientierung



Steffisburg (Edition Nehemia) 2012 ISBN 978-3-9523896-4-5

Taschenbuch 200 S. CHF 5,90 Euro 4,90


Leseprobe


Die Pfingst- und Charismatische Bewegung hat einen ständig wachsenden Einfluß auf die Christenheit; ihre Lehren breiten sich auch in vielen evangelikalen Kreisen aus, die früher dazu Abstand hielten. Ihr starkes Wachstum im Weltmaßstab scheint eine Bestätigung für ihren Anspruch zu sein, die Vorhut einer weltweiten Erweckungsbewegung zu bilden. In diesem Buch werden die wichtigsten Lehren und Praktiken dieser Bewegung übersichtlich dargestellt und anhand der Bibel geprüft. Der Verfasser kennt als ehemaliger Charismatiker die verschiedenen pfingstlerischen und charismatischen Strömungen aus eigener Erfahrung. Er zeigt sachlich und anhand der klaren biblischen Lehre, weshalb die Pfingst- und Charismatische Bewegung eine endzeitliche Verführung darstellt und nicht eine endzeitliche Erweckung. Eine hilfreiche, übersichtliche und gut verständliche Orientierung; besonders auch für junge Gläubige geeignet.


Inhalt:


Einleitung

1. Die Pfingst- und Charismatische Bewegung – endzeitliche Erweckung oder endzeitliche Verführung?

2. Lehrt die Bibel eine pfingstlerische „Geistestaufe“?

3. Gibt es heute noch echte Propheten und Wunderzeichen?

4. „Lobpreis“, „Zungenreden“ „Dämonenaustreibung“– Charismatische Praktiken unter der Lupe

5. Zur Geschichte der Pfingst- und Charismatischen Bewegung

6. Die bibeltreue Gemeinde in der Auseinandersetzung mit der endzeitlichen Verführung



Anhang

Das Vollkommene und das Vorläufige. Eine Auslegung von 1. Korinther 13,8-13

Literaturverzeichnis


 

Frühjahr 2012: Überwinden






Überwinden
in Bedrängnissen und Ängsten



Steffisburg (Edition Nehemia) 2012 ISBN: 978-3-9523896-2-1

Gebunden, 11,5 x 17 cm; 88 Seiten; CHF 5,00; Euro 4,20



Wir alle erleben als Kinder Gottes immer wieder Bedrängnisse und Anfechtungen, Nöte und Ängste. Das gehört zum Leben des Glaubens dazu; unser himmlischer Vater hat es in Seiner Weisheit so geordnet, daß wir in dieser Welt noch solchen Herausforderungen ausgesetzt sind. Er hätte die Macht, uns vollkommen davor zu schützen – aber dann würden wir einige wichtige Erfahrungen versäumen, die für unsere Zubereitung und unsere Gemeinschaft mit Gott nötig sind.

Dieses kleine Büchlein enthält zwei biblische Betrachtungen, die uns im Umgang mit Bedrängnissen und Ängsten ermutigen und stärken sollen. Wenn unsere Bedrängnisse Frucht wirken sollen, dann kommt es sehr darauf an, in welcher Haltung wir sie erdulden. Diese Zeilen sind in der Überzeugung geschrieben, daß die Bibel, das Wort des lebendigen Gottes, die wunderbare Kraft hat, uns im Glauben zu stärken und auf dem rechten Weg zu leiten.


 

Herbst 2011: Christus - unsere Heiligung







Christus - unsere Heiligung
Eine biblische Ermutigung zu einem geheiligten Leben für Gott


Steffisburg (Edition Nehemia) 2011, Paperback, 224 Seiten, neuer Preis 3,50 €, 4,90 CHF


PDF-Leseprobe des Buches



Kurztext:

Die Bibel spornt uns an, der Heiligung nachzujagen; sie zeigt uns, daß unser Herr Jesus Christus uns zur Heiligung gemacht wurde, damit wir für Ihn heilig leben. Dieses Buch bringt die biblische Lehre über die Heiligung in Beziehung zu unserem alltäglichen Leben in der Christusnachfolge.


Zu diesem Buch:

Die Bibel spornt uns an, der Heiligung nachzujagen; sie zeigt uns, daß unser Herr Jesus Christus uns zur Heiligung gemacht wurde, damit wir für Ihn heilig leben. In diesem Buch wird der Versuch gemacht, anschaulich und biblisch fundiert aufzuzeigen, was die Bibel unter „Heiligung“ versteht und wie wir als Gläubige ein geheiligtes Leben in der Nachfolge unseres Herrn Jesus führen können. In drei Beiträgen, die auch unabhängig voneinander gelesen werden können, wird uns die Lehre der Bibel über die Heiligung verständlich gemacht und durch praktische Hinweise für die Umsetzung im alltäglichen Leben anschaulich vermittelt. Der erste Beitrag zeigt uns die Heiligkeit Gottes, unsere geheiligte Stellung in Christus und den Auftrag, ein geheiligtes Leben zu führen. Im zweiten Beitrag wird der biblische Weg gezeigt, wie wir unser Fleisch und die Sünde überwinden und für den Herrn leben können. Der dritte Beitrag befaßt sich mit dem Verhältnis des Gotteskindes zur „Welt“ und mit unserem Zeugnis für Christus in einer gottfernen Umgebung. Zusammen vermitteln diese Beiträge ein ausgewogenes Verständnis der biblischen Lehre über die Heiligung und geben hilfreiche Hinweise, wie war das Wort Gottes in unserem Leben konkret umsetzen können. Dieses Buch eignet sich auch zum Durcharbeiten in Hauskreisen oder Bibelstudiengruppen.


Inhalt


Vorbemerkung

I. Seid heilig, denn ich bin heilig!
Biblische Hilfen zu einem Leben in der Heiligung


A. Der heilige Gott und der sündige Mensch

1. Die Heiligkeit Gottes

2. Der heilige Gott und der unheilige Mensch

3. Die von Gott begnadigten Menschen müssen in ihrem Wandel heilig sein


B. Christus – unsere Heiligung: Wir stehen in Christus geheiligt vor Gott

1. Wir können Gottes Forderung nach Heiligkeit nicht selbst erfüllen

2. Gott selbst macht uns in Seiner Gnade heilig durch Christus


C. »Jagt nach der Heiligung« – der Aufruf zu einem heiligen Wandel

1. Das Streben nach Heiligung ist Gottes Wille für uns

2. Rechenschaft vor dem Richterstuhl des Christus: Ansporn zu einem geheiligten Leben

3. Praktische Heiligung in unserem Alltagsleben

4. Der Weg zu einem geheiligten Leben


Literaturhinweise



II. Mit Christus gekreuzigt und auferweckt.
Ermutigung zu einem Überwinderleben



A. Die Stellung der Gläubigen in Christus und der Kampf zwischen Fleisch und Geist

1. Die Stellung des Sünders vor Gott: Wer im Fleisch ist, kann Gott nicht wohlgefallen

2. Die Stellung des erlösten Gläubigen vor Gott:
Im Geist, aber noch mit dem Fleisch behaftet


B. Einsgemacht mit Christus – das Überwinderleben nach Römer 6

1. Mit Christus gekreuzigt – unsere Stellung gegenüber der Sünde und dem Fleisch

2. Wir sind mit Christus auferstanden


C. Unser praktischer Wandel im Kampf zwischen Fleisch und Geist

1. Der Kampf zwischen Fleisch und Geist im Alltag

2. »Wandel im Geist« in unserem praktischen Leben

3. Frucht bringen für Gott


Literaturhinweise



III. Habt nicht lieb die Welt!
In einer gottfernen Welt ein Zeugnis für Christus sein


A. Die »Welt« und ihr Verhältnis zu Gott

1. Was die Bibel unter »Welt« versteht

2. Die Welt steht in Rebellion gegen Gott und ist unter der Macht des Bösen

3. Diese Welt wird durch das Zorngericht Gottes vernichtet werden

4. Gott gab in Seiner Liebe den Sohn für die Welt


B. Unsere Stellung als Gläubige in dieser Welt

1. Wir sind herausgerettet aus dieser Welt und erleben ihre Feindschaft

2. Christus hat uns in die Welt gesandt, damit wir ein Licht für Ihn sein sollen

3. Als Fremdlinge in dieser Welt leben


C. Die Welt als Verführungsmacht und der Ruf zur Absonderung für Gott

1. Die Welt ist eine raffinierte Verführerin

2. Unser Fleisch als Bündnispartner der Welt und wie wir es überwinden können

3. Was die Welt uns an Fallstricken anbietet

4. Der Geist der Welt und die Macht des »Zeitgeistes«

5. Die verweltlichte Christenheit und ihr verführerischer Einfluß auf uns


D. Durch heiligen Wandel ein Licht in der Welt sein

1. Der Ruf Gottes zur Heiligung und Absonderung von der Welt

2. Die Verwandlung unserer Gesinnung

3. Der rechte Umgang mit den Dingen dieser Welt

4. In Christus haben wir Sieg über die Welt


Anmerkungen



 

Herbst 2010: Auf dem Weg zur geistlichen Reife







Rudolf Ebertshäuser

Auf dem Weg zur geistlichen Reife
Biblische Hilfen für unser geistliches Wachstum


Edition Nehemia Steffisburg  192 Seiten, Paperback, Preis 4,20 Euro



PDF-Leseprobe dieses Buches



Kurztext:


Wie können wir im Glauben wachsen und zur geistlichen Reife kommen? Dieses Buch gibt biblisch begründete Antworten und bietet Hilfestellung, Herausforderung und Ermutigung für unser geistliches Leben.



Zu diesem Buch


Das geistliche Leben, das der Gläubige bei seiner Neugeburt aus dem Heiligen Geist empfangen hat, besitzt in sich die Fähigkeit und das Verlangen, zu wachsen und zur Reife, zum Fruchtbringen zu kommen. Leider gibt es in unserem Leben auch vieles, das dieses geistliche Wachstum hindert. Viele Kinder Gottes empfinden, daß sie nicht so geistlich wachsen, wie es sein sollte. Dieses Buch versucht darzustellen, was die Schriften des Neuen Testaments über unser geistliches Wachstum sagen. Es will den Weg zeigen, der uns zur geistlichen Reife führt. In der Auslegung der dafür wichtigen Bibelstellen versucht der Verfasser ganz praktische Hilfestellungen für unser Glaubenswachstum zu geben. Dazu gehören auch kürzere Artikel zu einzelnen Themen wie z.B. „In Prüfungen und Bedrängnissen überwinden“, „Vom rechten Umgang mit Ängsten und Sorgen“, „Zerbruch und Demut“, „Weisheit und Besonnenheit“. Ein Buch, das in seiner klaren Orientierung an der biblischen Lehre hilfreiche Impulse zum geistlichen Wachstum geben kann – sowohl für jüngere als auch für ältere Kinder Gottes.



Inhalt


Einleitung


A. Geistliche Reife – was die Bibel uns darüber lehrt

1. Geistliches Leben – geistliches Wachstum

a) Der Anfangspunkt des geistlichen Wachstums – die neue Geburt aus dem Geist
b) Die Grundlagen des Wachstums: das neue Leben – der neue Mensch – die erneuerte Gesinnung
c) Hindernisse für geistliches Wachstum und Reife

2. Gesundes Wachstum führt zur Reife

a) Geistliche Gesinnung: die innere Voraussetzung für gesundes Wachstum
b) Geistliche Reifung: Wachstum in der Gemeinschaft mit Christus
c) Kinder, Jünglinge, Väter: Stufen geistlicher Reifung nach dem 1. Johannesbrief

3. Merkmale geistlicher Reife

1. Geistliche Erkenntnis
2. Gesinnung Jesu Christi
3. Beständiger geistlicher Dienst
4. Bewährung im Glauben
5. Ein geläuterter geistlicher Charakter


B. Praktische Schritte auf dem Weg zur Reife

1. Fleischlichkeit blockiert geistliche Reife

2. Wandel im Geist – das Fleisch überwinden

a) Das Ausleben unserer Stellung in Christus als Mitgekreuzigte und Mitauferstandene
b) Eingehen in die Ruhe in Christus
c) Gründung in der Heiligen Schrift und Ausrichtung des Denkens und Lebens auf das WORT
d) Das praktische Leben in der Kraft und Fülle des Geistes

3. In der Schule Gottes bleiben

a) Buße – der Schlüssel zu geistlicher Erneuerung
b) Das Ja zu Gottes Erziehungswegen
c) Ausharren, Geduld und Glaube in Krisen und Bedrängnissen
d) Die erzieherische Rolle der Gemeinschaft
e) Heiligung und bewußte Hingabe

Abschließende Gedanken
Anmerkungen


C. Hilfen zum geistlichen Wachstum

In Bedrängnissen und Prüfungen überwinden

Vom rechten Umgang mit Ängsten und Sorgen

Zerbruch und Demut

Mit Kraft gestärkt zum Dienst für Gott

Treue – eine Herzenshaltung, die vor Gott kostbar ist

Weisheit und Besonnenheit

Abhängig von Gott – unabhängig von Menschen

Ein Herz für die Sache Gottes

Priesterliche Gesinnung und Fürbitte

Hinwachsen zu Christus




 

Herbst 2008: Als Frau zur Ehre Gottes leben – erweiterte Neuausgabe






Als Frau zur Ehre Gottes leben.
Eine Ermutigung zu biblischem Frausein


Edition Nehemia Steffisburg, Paperback, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage,  224 Seiten, € 8,00; Sfr 12,80.


PDF-Leseprobe dieses Buches


In diesem Buch wird der Versuch unternommen, die Lehre der Bibel in bezug auf die Stellung und den Auftrag der Frau gründlich, klar und mit vielen praktischen Hinweisen zu beleuchten. Die wichtigen Aussagen der Bibel zur Schöpfungsordnung Gottes und zum Auftrag der Frau in Ehe und Familie werden ausführlich behandelt; dabei werden auch Themen wie Dienst in der Familie und an den Kindern, Unterordnung unter den Mann und Berufstätigkeit, aber auch die Situation alleinstehender Frauen aus biblischer Sicht angesprochen.

In einem zweiten Teil geht es um Gottes Auftrag für die Frau in der Gemeinde. Auch hier werden alle wichtigen neutestamentlichen Aussagen ausgelegt und praktisch angewendet, damit Gottes Willen für den Dienst der Frau klar wird.

In einem dritten Teil geht es um einen biblischen Lebensstil für gläubige Frauen, die gegen den Strom des Zeitgeistes schwimmen wollen; es werden Wege aufgezeigt, wie man zu einer "Frauen nach dem Herzen Gottes" werden kann. Dieses Buch ist für Frauen geschrieben, die aufrichtig ein Leben nach dem Wort Gottes führen möchten – aber auch für Ehemänner und Gemeindeälteste. Es fordert heraus und ermutigt zu konsequenter Christusnachfolge.

Die vorliegende Neuausgabe ist gegenüber der Erstausgabe von 2003 gründlich überarbeitet und etwa auf das Doppelte erweitert worden.



Inhalt


Vorwort zur Neuauflage

Einleitung: Der Weg der gläubigen Frau im Spannungsfeld zwischen Bibelwort und Zeitgeist

A. Die gläubige Frau in Ehe, Familie und Beruf


1. Gottes Schöpfungsordnung für Mann und Frau

a) Die ursprüngliche Schöpfungsabsicht Gottes mit Mann und Frau (1. Mose 1 und 2)
b) Die Folgen des Sündenfalls für Mann und Frau (1. Mose 3)
c) Alttestamentliche Vorbilder für gottesfürchtige Frauen


2. Der Weg der gläubigen Frau in Christus

a) In Christus ist alles neu geworden
b) Die Gleichwertigkeit der Frau vor Gott in Christus
c) Die Schöpfungsordnung Gottes gilt auch für christusgläubige Frauen


3. Das große Geheimnis: Mann und Frau – Christus und die Gemeinde


4. Die Aufgaben der Frau in Ehe und Familie
a) Der gesegnete Dienst der Frau am Ehemann und den Kindern
b) Die Unterordnung der Frau unter den Mann
c) Die innere Haltung der christlichen Frau


5. Die Ehe mit einem ungläubigen Mann


6. Gottes Auftrag für ledige oder alleinstehende Frauen


7. Die gläubige Frau im Beruf


8. Ein bewußtes Ja zum Frausein nach Gottes Gedanken



B. Die gläubige Frau in der Gemeinde Gottes


1. Das Ringen um die biblischen Grundlagen:
Ist Gottes Wort heute noch gültig?


2. Die Berufung und Aufgabe der gläubigen Frau in der Gemeinde

a) Die Stellung der Frau in der Gemeinde
b) Die geistliche Bedeutung der Unterordnung der Frau in der Gemeinde
c) Das weite Feld des Dienstes für die Frau in der Gemeinde


3. Die göttlichen Ordnungen für das Verhalten der Frau in der Gemeinde

a) Die geistlichen Grundlagen für die Ordnungen des Schweigens und der Kopfbedeckung
b) Das Schweigen der Frau in den Gemeindeversammlungen
c) Die Kopfbedeckung als Zeichen der Unterordnung


4. Gottes Wort gehorsam ausleben


C. Eine Frau nach dem Herzen Gottes werden

1. "Erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt":
Frauen in der Entscheidung zwischen Gottes Wort und dem Zeitgeist


2. Wie kann ich eine Frau nach Gottes Wohlgefallen werden?


3. Mit der Kleidung und dem Äußeren ein Zeugnis für Christus geben

a) Die Kleidung und das Verhalten einer gläubigen Frau sollen schamhaft, keusch und anständig sein
b) Die Kleidung und das Verhalten einer gläubigen Frau sollen bescheiden und zurückhaltend sein
c) Die Kleidung und das Äußere einer gläubigen Frau sollen fraulich und nicht männlich sein


5. Ratschläge für junge Leserinnen, die dem Herrn nachfolgen wollen



Schluß: In schwerer Zeit zur Ehre Gottes leben


Anmerkungen


Nachbemerkungen aus der Sicht einer Leserin



 

 

Frühjahr 2008: Emerging Church – die neueste Verführungsströmung unter den Evangelikalen




Rudolf Ebertshäuser

Aufbruch in ein neues Christsein?
„Emerging Church“ – der Irrweg der postmodernen Evangelikalen


Edition Nehemia Steffisburg  Taschenbuch, 224 Seiten, Preis 5,90 Euro  10,50 SFr


PDF dieses Buches



Kurztext

Eine neue Strömung aus den USA gewinnt auch unter deutschsprachigen Evangelikalen an Einfluß: die sogenannte „Emerging Church“-Strömung. Sie versteht sich als Vorhut der „auftauchenden“, „sich neu herausbildenden“ (engl. emerging) postmodernen Kirche des 21. Jahrhunderts und spricht vor allem jüngere Christen an. Dieses Buch gibt eine gründlich erarbeitete Darstellung der vielschichtigen neuen Bewegung und setzt sich auf der Grundlage der Bibel mit den neuen und irreführenden Lehren auseinander, die junge Menschen vom echten Glauben wegführen sollen. Der Leser erhält klare Orientierung und biblische Maßstäbe, wie der Herausforderung durch die postmodernen Evangelikalen begegnet werden kann.


Langtext

Nach der „Willow-Creek-Welle“ gewinnt zur Zeit eine neue „Welle“, vorwiegend aus den USA importiert, an Einfluß in deutschen evangelikalen Kreisen: die sogenannte „Emerging Church“-Strömung. Diese Strömung versteht sich als Vorhut der „auftauchenden“ oder „sich neu herausbildenden“ (engl. emerging) Kirche des 21. Jahrhunderts. Sie wird hauptsächlich getragen von jüngeren Leuten Mitte zwanzig bis Anfang vierzig, die zumeist aus einem evangelikal-charismatischen Hintergrund kommen und oftmals intellektuell angehaucht sind.

Diese neue Bewegung ist sehr vielfältig, schillernd und ohne feste Organisationsformen, und doch hat sie einige gemeinsame Grundmerkmale. Sie will die herkömmlichen Lehren und Gemeindeformen des 20. Jahrhunderts überwinden, die in ihren Augen zum „Zeitalter der Moderne“ gehören. Sie beansprucht, Kirche für die neue Generation der „postmodernen“ Menschen zu sein, d. h. derjenigen, die die Denkweisen der Moderne hinter sich gelassen haben. Sie wollen „eine neue Art von Christsein“ leben, das sich von dem herkömmlichen radikal unterscheidet. Als Ableger der „evangelikalen“ Bewegung streben sie einen „dritten Weg“ zwischen konservativen Evangelikalen und klassischen Liberalen an.

Dieses Buch soll eine fundierte geistliche Auseinandersetzung mit der Emerging Church aus bibeltreuer Sicht bieten. Es bietet eine gründlich erarbeitete Darstellung ihrer Entwicklung und ihrer wichtigsten Sprecher. Die neuen Lehren der Bewegung über das „Reich Gottes heute“, über „missionale Gemeinde“, Mystik und „neue Spiritualität“, die „emergente Gemeinde“ u. a. werden dargestellt und von der Bibel her widerlegt. Insbesondere wird gezeigt, wie das biblische Evangelium verfälscht wird. Der Verfasser hat sich über viele Monate ausführlich und gründlich mit der Literatur und den Internetbeiträgen („Blogs“) dieser Bewegung beschäftigt und auch zahlreiche kritische Beiträge darüber gelesen – das meiste davon ist nur auf Englisch erschienen.

Das Buch ist so aufgeteilt, daß die Teile A. bis C. eine Orientierung über die Entwicklung und die Lehren der Emerging Church geben; der Teil D. enthält Buchbesprechungen, in denen die Beurteilung durch viele direkte Zitate aus der Emerging Church-Literatur noch erhärtet wird; die Lektüre dieses Teils ist nicht für jeden Leser nötig.



Inhalt


Einführung

A. Das Aufkommen der „Emerging Church“:
Die dritte Generation des modernen Evangelikalismus



1. Der moderne Evangelikalismus – Relativierung der Wahrheit und Kompromiß mit der Welt

a) Der Einfluß des Liberalismus und die bibeltreue Gegenbewegung in den USA
b) Ausbruch aus der „Enge“ der Bibeltreuen: der neue Evangelikalismus


2. Die „Emerging Church“: Postmoderne Evangelikale auf der Suche nach neuen Wegen

a) Geburtshilfe für eine neue Kirche: das Leadership Network im Hintergrund
b) Die Emerging Church in den USA heute
c) Die Emerging Church als „postmoderne Kirche“ und das Gedankengut der weltlichen Postmoderne
d) Die neuen Lehren der Emerging Church-Bewegung


3. Die Kirche des neuen Zeitalters breitet sich aus

a) Die Emerging Church in Großbritannien
b) Die Emerging Church-Strömung im deutschsprachigen Raum
c) Ein Einblick in das Lebensgefühl einer abgedrifteten Generation



B. Eine biblische Beurteilung der Emerging Church


1. Die postmoderne Relativierung der Heiligen Schrift

2. Das emergente andere Evangelium

3. Die Verfälschung der biblischen Lehre vom Königreich Gottes

4. Die„inkarnatorische“ Mission der Emerging Church in der Welt

5. Mystische Spiritualität führt in den Katholizismus

6. Emergenzlehre als Brücke zum New Age

7. Wohin steuert die Emerging Church?



C. „Habt acht, daß euch niemand verführt!“:
Die Bewährungsprobe der Gemeinde in der vor-antichristlichen Zeit



1. Die ausreifende Endzeit und die Irrlehren in der Christenheit

2. Der Weg der wahren Gemeinde in den endzeitlichen Verführungen



D. Falsche Propheten der „Kirche des neuen Zeitalters“:
Wichtige Stimmen aus der Emerging Church



1. Brian McLaren – ein wichtiger Wegbereiter der neuen Kirchenbewegung

Brian McLaren, A New Kind of Christian (2001)
Brian McLaren, A Generous Orthodoxy (2004)
Brian McLaren, The Secret Message of Jesus (2006) [dt. Die geheime Botschaft von Jesus]


2. Rob Bells falsches Gemälde des christlichen Glaubens:
„Velvet Elvis“ / „Jesus unplugged“


3. Kester Brewins Theorie der emergenten Kirche: „Signs of Emergence“ / „Der Jesus-Faktor“


4. Weitere Botschafter des verführerischen „neuen Christseins“

Steve Chalke / Alan Mann, The Lost Message of Jesus (2003)

Erwin R. McManus, An Unstoppable Force (2001) [dt. „Eine unaufhaltsame Kraft“]

Dan Kimball, The Emerging Church (2003) [dt. Emerging Church – die postmoderne Kirche]

Michael Frost / Alan Hirsch, The Shaping of The Things To Come (2003) [dt. Die Zukunft gestalten]

Doug Pagitt / Tony Jones (Hg.), An Emergent Manifesto of Hope (2007)



Anhang


Anmerkungen

Ausgewählte Literatur

Sach- und Worterklärungen

Who’s who in der Emerging Church




 

 

Herbst 2007 / 2012 / 2015: Als Mann zur Ehre Gottes leben








Rudolf Ebertshäuser

Als Mann zur Ehre Gottes leben.
Eine Ermutigung zu biblischem Mannsein


Edition Nehemia Steffisburg  Paperback  3. überarbeitete Auflage 2015, 192 Seiten, 8,00 Euro, CHF 11,00


PDF-Leseprobe dieses Buches



Dieses Buch behandelt die biblischen Aussagen über Gottes Auftrag für den gläubigen Mann ausführlich und mit vielen praktischen Anwendungen. Es beginnt mit der Schöpfungsordnung, die dem Mann als Haupt der Familie eine besondere Verantwortung in der Leiterschaft gibt. Es zeigt, was uns die Bibel über die Liebe und Fürsorge für Frau und Kinder, über unseren Auftrag in Beruf und Gesellschaft, aber auch über den Dienst des Mannes in der Gemeinde Gottes zu sagen hat.

Im abschließenden Teil wird die Frage beantwortet, wie wir zu Männern nach dem Herzen Gottes werden können; hier werden Themen wie Umkehr und Erneuerung als Mann, Leben gegen den Zeitgeist und geistliche Reifung angesprochen. Den Abschluß bilden Ratschläge für junge Männer. Ein hilfreiches und herausforderndes Buch, das klare biblische Lehre mit lebenspraktischen Ratschlägen verbindet.



Inhalt


Einleitung


I. Der gläubige Mann in Ehe, Familie und Beruf


1. Gottes Schöpfungsordnung für den Mann

2. Der Mann als Haupt in der christlichen Ehe und Familie

3. Der Frau und den Kindern in Liebe dienen

4. Der gläubige Mann im Beruf und in der Welt


II. Der gläubige Mann in der Gemeinde Gottes

1. Die Verantwortung des Mannes in der Gemeinde

2. Der Dienst des Mannes in der Gemeinde

3. Der Charakter eines Mannes, den Gott in Seinem Dienst gebrauchen kann



III. Ein Mann nach dem Herzen Gottes werden – Ermutigung zu geistlicher Erneuerung

1. Gottes Gnade macht uns neu!

2. Als Mann gegen den Strom des Zeitgeistes leben

3. Auf dem Weg zu Verantwortung und geistlicher Reife

4. Ratschläge für junge Männer, die dem Herrn nachfolgen wollen



Schluß: Wir brauchen heute Männer Gottes!



Anmerkungen



 

Frühjahr 2007: Die sanfte Verführung durch "Leben mit Vision" und "Willow Creek"




 


Rudolf Ebertshäuser

Gemeindewachstum oder Gemeindeverführung?
„Leben mit Vision“, „Willow Creek“ und was dahinter steckt


Taschenbuch / 128 Seiten / 6.80 CHF / 4.20 €


PDF-Leseprobe dieses Buches



Die moderne „Gemeindewachstumsbewegung“, die vor allem durch „Willow Creek“ und „Leben mit Vision“ bekannt wurde, hat auch im deutschsprachigen Raum in vielen Gemeinden starken Anklang gefunden. Vielen gilt ihr Grundsatz einer „besucherfreundlichen“ Gemeinde als Hoffnung auf eine Erneuerung der evangelikalen Gemeinden und als zeitgemäßer Ansatz zur Erreichung Fernstehender.

Doch sind die Lehren und Methoden dieser Bewegung wirklich biblisch fundiert oder entstammen sie weltlichem Denken? In diesem Buch wird die Gemeindewachstumsbewegung und besonders Rick Warrens einflußreicher Bestseller „Leben mit Vision“ von der Lehre der Bibel her beurteilt, und es wird gezeigt, an welchen Punkten sie von der biblischen Wahrheit abweichen.



Inhalt


Einleitung


A. Die moderne „Gemeindewachstumsbewegung“ und die wahre Gemeinde Jesu Christi

1. Zur Geschichte der Gemeindewachstumsbewegung

2. Grundlegende Lehren und Praktiken der Gemeindewachstumsbewegung und die Lehre der Bibel


B. „Leben mit Vision“ – eine gezielte Kampagne zur Veränderung von Christen und Gemeinden

1. Mehr als ein Buch: eine gelenkte „spirituelle Reise“

2. Das moderne „positive“ Evangelium von Rick Warren

3. Das christliche Glaubensleben nach „Leben mit Vision“: Rick Warrens fünf Lebensziele

4. Die sanfte Verführung durch „Leben mit Vision“

5. Rick Warren – ein Werkzeug Gottes?

6. „Kirche mit Vision“, „Leben mit Vision“ und PEACE-Plan: ein Komplettprogramm zur Umformung christlicher Gemeinden


C. Was wir heute brauchen: bibeltreue Christusnachfolge und Gemeindebau

1. Ermutigung zu biblischer Christusnachfolge

2. Ermutigung zu biblischem Gemeindebau


Anmerkungen

Worterklärungen

Literaturhinweise



 

 

2006: Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe



 



Gottes Wort oder Menschenwort?
Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe


Edition Nehemia Steffisburg  Paperback  3. unveränderte Auflage 2016, 192 Seiten, 6,90 Euro, CHF 8,90


PDF dieses Buches



Dieses Buch enthält eine Untersuchung und geistliche Bewertung der wichtigsten modernen Bibelübersetzungen „in heutigem Deutsch“: Gute Nachricht, Hoffnung für alle, Neue Genfer Übersetzung, Neues Leben, Neue evangelistische Übertragung. Es wird aber auch auf jüngste Entwicklungen, die „Volxbibel“ und die „Bibel in gerechter Sprache“, eingegangen.

Anhand zahlreicher Textbeispiele in Tabellenform zeigt es auf, daß die modernen Übertragungen das inspirierte Wort Gottes nicht wirklich getreu und zuverlässig wiedergeben. Die menschliche Aus- und Umdeutung der Worte der heiligen Schriften führt immer wieder zu irreführenden und geistlich bedenklichen Formulierungen in den modernen Bibeln.

Der Verfasser zeigt auf, wie diese Fehldeutungen mit einem unbiblischen, moderntheologisch beeinflußten Schriftverständnis und einer für die Bibel unangemessenen Übersetzungsmethode zusammenhängen.

Zugleich bietet das Buch eine kurzgefaßte, aber aufschlußreiche Einführung in das Wesen und die Geschichte der Bibelübersetzung, einschließlich einer Darstellung der reformatorischen Bibelübersetzungen. Es nennt die Argumente, die für die bewährte wortgetreue Übersetzungsmethode der „klassischen“ Bibelübersetzungen sprechen, und geht auf die Vorzüge der wichtigsten wortgetreuen Übersetzungen (Luther, Elberfelder, Schlachter) ein. Damit erhält der Bibelleser geistliche Maßstäbe, um sich in der verwirrenden Vielzahl heutiger Bibeln zurechtfinden zu können.



Inhalt


Einleitung:
Bibelübersetzungen „in heutigem Deutsch“ –
eine Hilfe zum Verständnis von Gottes Wort?


A. Die Bibel und die Bibelübersetzungen


1. Die Bedeutung der Heiligen Schrift für die Gläubigen

2. Das Wort Gottes in den Sprachen der Völker – zur Geschichte der Bibelübersetzungen

3. Maßstäbe für eine „bibeltreue“ Bibelübersetzung



B. Sind die „kommunikativen“ Bibelübertragungen
eine zuverlässige Wiedergabe des Gotteswortes?


1. Der wachsende Einfluß der modernen Übertragungen ins Deutsche

2. Was aus dem Wort Gottes gemacht wird –
Beispiele aus den modernen Übertragungen



C. Wortgetreu oder „kommunikativ“ –
welche Übersetzungsart ist für die Bibel richtig?


1. Geistliche Grundsätze der Bibelübersetzung

2. Wortgetreues Übersetzen als geistlich angemessene Methode für die Bibelübersetzung

3. Der moderne Ansatz der „kommunikativen Bibelübersetzung“



D. Zur geistlichen Beurteilung der modernen Übertragungen


1. Unterschiedliche Urteile unter „evangelikalen“ Christen

2. Die geistlichen Hintergründe der „kommunikativen“ Übersetzungsmethode

4. Geistlich schädliche Auswirkungen der modernen Wiedergaben

4. Der Kampf um das Wort Gottes in der Endzeit



Anhang


Literatur- und Quellenangaben

Worterklärungen

Deutsche Bibelübersetzungen im Überblick


 

1995/2003: Die Charismatische Bewegung im Licht der Bibel




Die Charismatische Bewegung im Licht der Bibel

Bielefeld (Christliche Literatur-Verbreitung) 3. Aufl. 2003; 672 S. (seit 2014 vergriffen)


PDF dieses Buches



Dieses Buch will einen Beitrag zur biblischen Beurteilung der Pfingst- und Charismatischen Bewegung leisten. Alle wichtigen Lehren und Praktiken dieser Bewegung, von der „Geistestaufe“ über „Prophetie“, „Sprachenreden“, „Zeichen und Wunder“, „Krankenheilungen“ bis zu „Lobpreis und Anbetung“ und „Geistlicher Kriegsführung“, werden gründlich und sachlich anhand der Bibel untersucht.

Dabei ist es oberstes Anliegen, die Aussagen der Heiligen Schrift selbst ausführlich zu Wort kommen zu lassen. Allein das geoffenbarte Wort Gottes kann der verbindliche Maßstab für eine geistliche Beurteilung sein. Durch eine bis in Einzelheiten gehende Auslegung wichtiger Schriftstellen und das Bemühen, heilsgeschichtliche Zusammenhänge und Lehraussagen der Schrift deutlich zu machen, will dieses Buch zu einem vertieften eigenständigen Verständnis biblischer Wahrheiten verhelfen und zum Bibelstudium anregen.

Der konsequent bibelorientierte Ansatz und die umfangreiche Behandlung aller wichtigen Aspekte der Charismatischen Bewegung machen dieses Buch zu einer grundlegenden geistlichen Orientierungshilfe. Jedes Kapitel kann für sich gelesen werden und ermöglicht ein abschnittsweises Durcharbeiten nach persönlichen Schwerpunkten. Der übersichtliche Aufbau der einzelnen Kapitel, das Sachregister und ein Verzeichnis der behandelten Bibelstellen machen das Buch zu einem Nachschlagewerk, das rasch den Zugang zu Einzelfragen ermöglicht.



Inhalt


I Gibt Gott ein „zweites Pfingsten“? Die Bibel und die Geistesausgießung der Endzeit

II Die Pfingstlehre über die „Geistestaufe“ und die Lehre der Heiligen Schrift

III Die Rolle der Gnadengaben in der Gemeinde

IV Prophetie in der Pfingst- und Charismatischen Bewegung

V Das charismatische und das biblische Sprachenreden

VI Zeichen und Wunder in der Endzeit

VII Die charismatischen Wunderheilungen aus biblischer Sicht

VIII „Machtvoller Glaube“ und „vollmächtiges Gebet“ in der Charismatischen Bewegung

IX Die charismatische Anbetungspraxis und die geistliche Anbetung der Gemeinde

X Dämonenaustreibung – Befreiung oder Verstrickung?

XI Die charismatische Vision von der herrschenden Gemeinde: „Geistliche Kriegsführung“, „Heilung der Nationen“ und „Jesus-Märsche“

XII Endzeitliche Erweckung oder endzeitliche Verführung?

XIII „Prüfet die Geister!“ Zur geistlichen Beurteilung der Charismatischen Bewegung

XIV Die biblische Antwort auf die Charismatische Bewegung


Anhang

1. Ein persönliches Zeugnis

2. Literaturverzeichnis

3. Sachregister








 

 

Passwort vergessen?
Sitemap
Sie befinden sich hier: » Kurz-Informationen » Bücher von RE Webdesign & CMS
Impressum